IG Ideenmanagement

Bereits bei den ersten Gesprächen in der Interessengruppe stellte sich heraus, dass der Stand beim betrieblichen Vorschlagswesen in den Unternehmen sehr unterschiedlich ist. Bei einigen ist es sehr aktiv und mit entsprechenden Rahmenbedingungen wie beispielsweise Betriebsvereinbarungen umgesetzt, andere stehen noch ganz am Anfang.

Einigkeit besteht aber darin, dass Vorschläge von Mitarbeitern/innen ein enorm großes Potential in den Unternehmen bieten. Schon Heinrich Pierer hatte das 1995 zusammengefasst, in dem er sagte: „Wenn Siemens wüsste, was Siemens weiß …“

Und selbst beim besten Ideenmanagement gibt es immer noch Dinge, die optimiert werden können.

Die für diesen Bereich Verantwortlichen aus den Unternehmen treffen sich vier mal im Jahr.

Zielgruppe: Verantwortliche und Interessierte am Thema Betriebliches Vorschlagswesen, Geschäftsführer