12.03.2019

Von 9:00 bis 17:00 Uhr

Die Übernahme einer neuen Führungsposition stellt eine besondere Herausforderung, bisweilen sogar ein brisantes Ereignis dar. Nicht selten bestimmt eine emotionale Dynamik von Unsicherheit, Neid, Konkurrenz bis hin zur Ablehnung die Anfangssituation.

Hohe Anforderungen aus dem Umfeld stellen die neue Führungskraft unter Beweisdruck. Fachkompetenz wird selbstverständlich vorausgesetzt, Führungskompetenz soll sofort hinzukommen. Insbesondere Aufsteigern aus dem Team fällt es schwer, die neue Führungsrolle gegenüber den ehemaligen Kollegen wirklich anzunehmen und selbstverständlich auszuüben.

Jeder Fehl- oder Kaltstart als Vorgesetzter verursacht hohe Kosten sowohl zwischenmenschlich als auch wirtschaftlich. Hier werden die Weichen für Erfolg und Misserfolg im weiteren beruflichen Werdegang gestellt. Aus diesem Grund lohnt es sich, den Anfang als Führungskraft mit der notwendigen Sorgfalt zu gestalten. Damit „nichts anbrennt“, müssen die möglichen Fallstricke bewusst gemacht und vermieden werden.

Das Seminar will zu den Herausforderungen dieser Situation die geeignete Hilfestellung geben. Die Teilnehmer werden nicht nur auf die neuen Anforderungen eingestimmt und vorbereitet, sondern erarbeiten sich einen persönlichen „Masterplan“, der sie praxisnah mit einer zu ihrer spezifischen Situation passenden Orientierungshilfe versorgt.

Inhalte
Mein Selbstverständnis als neue Führungskraft
Im Spannungsfeld verschiedener Erwartungen
Grundlagen der Kommunikation
Akzeptanz durch Gespräche gewinnen
Typische Fallen beim Wechsel in die Führungsposition
Werteorientiertes Führen
Basiswissen „Gruppendynamik“
Eine schlüssige Strategie entwickeln (Masterplan)

Zielgruppe
Das Angebot wendet sich an Personen, die in Kürze Führungsverantwortung übernehmen werden oder vor Kurzem übernommen haben.

Kosten
Seminargebühr pro Person:
bei einer Gruppenstärke von 10 – 12 Teilnehmern:
für AIW-Mitglieder: 690,- € zzgl. MwSt.

als Intensivseminar:
bei einer Gruppenstärke von 7 – 9 Teilnehmern:
für AIW-Mitglieder: 890,- € zzgl. MwSt.

weitere Kosten
Hinzu kommen Hotelkosten für die Unterkunft und Verpflegung in Höhe von 129,00 € (sind nicht in den Seminargebühren enthalten).

Für Teilnehmer/innen aus Nichtmitglieds-Unternehmen erhöht sich die Seminargebühr um 200,- Euro/pro Teilnehmer zzgl. MwSt.

Nähere Informationen zur Anmeldung finden Sie hier