Der münsterländische ‚Tüftlergeist‘ des Firmengründers wird im Unternehmen bis heute aus Überzeugung gelebt. Bei BEWITAL heißt es anpacken und selber machen, um den Dingen auf den Grund zu gehen und eigene Wege zu finden. Von der Forschung und Entwicklung bis hin zur Fertigung wird hier alles in Eigenregie und mit viel Herzblut vorangetrieben.

Seit über 50 Jahren steht BEWITAL für hochwertige Produkte und Dienstleistungen, die gleichermaßen zukunftsweisend als auch nachhaltig sind. Ganz groß wird das Label „made im Münsterland“ geschrieben, denn das familiengeführte Unternehmen ist tief in der Heimatregion dem Westmünsterland verwurzelt. Traditionelle Werte wie Vertrauen, Verantwortung, Nachhaltigkeit und Qualität sind grundlegende Pfeiler der Firmen-Kultur.  

Beim gestrigen AIW Unternehmerabendtreff stellten die drei Geschäftsführer Jürgen Petershagen, Dr. Jürgen Wigger und Manfred Robers die Unternehmensgruppe vor: BEWITAL agri, der Spezialist für Nutztiernahrung, BEWITAL petfood, der Spezialist für Heimtiernahrung und westrans, das Logistik- Unternehmen.

Da sich die deutsche Landwirtschaft seit geraumer Zeit in einem umfassenden Wandlungsprozess befindet, stehen alle Akteure vor großen Herausforderungen. Gemeinsam stellt man sich bei BEWITAL den aktuellen Aufgaben wie die Herkunftssicherung der Produkte und die Verwendung europäischer bzw. regionaler Rohwaren. Nachhaltigkeit und Umweltschutz haben einen großen Stellenwert genauso wie die Themen Gesundheit und Antibiotikareduzierung.

„Die Branche“, so Dr. Wigger, „hat sich sehr verändert. Heute schaffen sich die jungen Leute erst mal einen Hund an, bevor sie Kinder kriegen.“ So haben zum Beispiel 30 Prozent aller Singles ein Haustier.

Schon gewusst?
48% der Hundehalter verbringen lieber Zeit mit Ihrem Hund als mit Ihrem Ehepartner.
30% der Katzenhalter würden sich eher von Ihrem Ehepartner als von der Katze trennen.

Für die mehr als 40 Gäste wurde es bei der anschließenden Betriebsbesichtigung richtig interessant, denn jetzt konnte man aus nächster Nähe einen Blick auf die hochmodernen Produktionsanlagen und ausgeklügelten Arbeitsprozesse werfen. Im weißen Schutzkittel und mit strammen Schritten ging es kreuz und quer über das große Gelände.

Wir bedanke und ganz herzlich bei unserem Gastgeber und allen Mitwirkenden!

Ihr AIW