Der Wirtschaftsförderer der Gemeinde Winterswijk, Marcel Teunissen, erzählt im Gespräch mit unserem AIW-Team, was für ihn grenzüberschreitende Arbeit bedeutet, warum sie gerade für die Euregio-Gemeinden wesentlich ist und wie gemeinsames Singen Barrieren abbaut.

Herr Teunissen, was macht die Zusammenarbeit über die Grenzen hinweg für Sie aus?

Unsere beiden Regionen stehen vor den gleichen Herausforderungen: Die Einwohner werden zum Beispiel immer weniger und älter. Deshalb ist eine gute Zusammenarbeit über die Grenzen hinweg auch so wesentlich. Denn wir müssen beide aktiv daran arbeiten, junge Menschen und speziell Fachkräfte für unsere Region zu gewinnen und vor allem zu halten. Unsere grenzüberschreitenden Netzwerke sind schon jetzt sehr gut und es gibt viele Menschen aus den Niederlanden und aus Deutschland, die daran arbeiten, dass es noch größer und besser wird.

Lesen Sie das ganze Interview hier!