Im Rahmen des Formats BusinessLunch des Unternehmensverbandes AIW im Ahauser Schlosshotel wählten die Unternehmer aus der Region Burghard Rosen (GNS Gesellschaft für Nuklear-Service mbH) im Beisein der Ahauser Bürgermeisterin Karola Voß zum neuen Vorsitzenden des AIW-Regionalvorstandes. Der bisherige Amtsinhaber Rolf Lammers war aus persönlichen Gründen nicht mehr zur Wahl angetreten, verbleibt aber weiterhin im Vorstand. Neu in den Regionalvorstand gewählt wurde zudem Patrick Bröckers (opwoco GmbH), die bisherigen Vorstandsmitglieder Ludger Gausling (Gausling GmbH & Co. KG), Andreas H. Groten (OrbisWill GmbH + Co. KG) und Josef Terhalle (Terhalle GmbH) verbleiben in ihren Funktionen.

 

„Wir wollen die Region Ahaus weiter stärken, indem wir die Bindung der Mitglieder zu ihrem Verband weiter erhöhen und zudem neue Mitglieder gewinnen. Oberstes Ziel soll es dabei sein, die Mitgliedsunternehmen in allen Belangen durch ein tragfähiges Netzwerk untereinander zu unterstützen“, betont der neue Regionalvorstand Burghard Rosen.

 

Der Unternehmensverband AIW ist ein branchenübergreifender Verband mit regionaler Ausrichtung, und damit die Interessenvertretung für alle Unternehmen, die im Westmünsterland wirtschaftlich aktiv sind. Dabei ist der AIW unabhängig und parteipolitisch neutral und in den verschiedenen Regionen des Westmünsterlandes ein aktiver Partner sowie Bindeglied zwischen Politik und Wirtschaft. Gleichzeitig bietet der AIW eine Plattform für Ideen, Wissen und vor allem einen aktiven Austausch der Mitglieder untereinander.    

 

IMG_3291

Auf dem Foto von links nach rechts: Burghard Rosen (Vorsitzender des AIW-Regionalvorstands), Bürgermeisterin Karola Voß, Andreas Brill (AIW-Geschäftsführer)