[singlepic id=411 w=320 h=240 float=left]Der Unternehmensverband AIW stellt sich in den Regionen des Westmünsterlandes neu auf: Neuer Vorstand der Region Ahaus, zu der auch die Gemeinden Heek, Legden und Schöppingen gehören, ist der Unternehmer Rolf Lammers. Dieser begrüßte zur Auftaktveranstaltung im Schlosshotel in Ahaus neben den zahlreich erschienenen AIW-Mitgliedern und Gästen auch Bürgermeister Büter und den Verwaltungsvorstand Hermann Kühlkamp.

Der Ahauser Bürgermeister hob die Bedeutung des heimischen Mittelstandes hervor und dankte den Unternehmern für ihr Engagement in der Region. Gleichzeitig unterstrich er, dass sich die Stadt und die Unternehmer nicht auf dem Erreichten ausruhen dürften: „Gerade vor dem Hintergrund des zunehmenden Fachkräftemangels muss die Attraktivität des Standortes deutlicher herausgestellt werden“. Stadtspitze und Wirtschaftsvertreter waren sich im anschließenden Gespräch darüber einig, den Dialog zu intensivieren und gemeinsam die Herausforderungen an zu nehmen.

Der Unternehmensverband AIW kann hier eine wichtige Rolle spielen, wie AIW-Geschäftsführer Harald Genge betont: „Wir ermöglichen gerade vor dem Hintergrund unserer optimierten Aufstellung in der Region eine konkrete Arbeit vor Ort, mit Unternehmern aus der Region, die wissen, wovon sie sprechen. Als Interessenvertretung der heimischen Industrie ist es unser Ziel, die Anliegen unserer Mitglieder wirkungsvoll zu unterstützen.“[singlepic id=391 w=320 h=240 float=right]