Interview mit Geschäftsführer Horst Dreyer

HD_klein (3)„Wir müssen unbequem sein“
Wir als Unternehmensverband AIW blicken in die Zukunft. In das Jahr 2030. Wie wird unsere Region dann aussehen? Und welchen Teil haben wir dazu beigetragen? Das Jahr 2015 ist ein Schlüsseljahr für uns. Denn wir wollen aktiver denn je den Aufbruch wagen, uns aus Komfortzonen hinausbewegen und Probleme der Region anpacken. Den Auftakt dazu macht unser Kongress am 27. März im Textilmuseum in Bocholt. Für uns als Mitglieder fasst Horst Dreyer wichtige Eckpunkte zur Ausrichtung und zum Auftakt in einem Kurzinterview zusammen:

Die Vorstellung des Jahresberichtes 2014, dazu ein Kongress mit verschiedenen Speedworkshops – ein stattliches Programm, das wir als AIW planen…
Stimmt, aber wir haben ja auch Großes vor. 2015 ist ein Schlüsseljahr für uns alle. Wir müssen die Weichen auf Wachstum stellen und auch unbequeme Themen anpacken. Denn wir als unabhängiger Unternehmensverband haben die Chance, viel für die Region zu bewegen.

Welches Thema bewegt Sie dabei besonders?
Der demografische Wandel wird uns fest im Griff haben. Trotzdem gibt es eindeutig zu wenig konkrete Maßnahmen, um das Thema anzugehen. Neben den Unternehmen in der Region sind hier auch die Städte und Kommunen gefragt, sich dieser Problematik mit mehr Dringlichkeit zu widmen. Es ist deshalb unsere zentrale Aufgabe, das Thema in der Region gemeinsam voranzutreiben. Beim Kongress soll unser Verband diesen Aufbruch wagen.

Was genau heißt das für jedes einzelne unserer Unternehmen?
Wir als Netzwerk müssen noch dichter zusammenrücken. Unsere Aufgabe ist es, unsere gemeinsamen Potentiale stärker denn je zu aktivieren und das Wachstum unserer Unternehmen zu fördern – zum Beispiel mit nachhaltigen Konzepten, um Nachwuchs- und Fachkräfte dauerhaft an die Region zu binden. Wir gestalten aktiv die Zukunft in der Region Westmünsterland und müssen dabei auch mal unbequem sein. Wir wollen unsere ganze Kraft darauf verwenden, zementierte Strukturen aufzubrechen und eine Aufbruchstimmung zu erzeugen. Dafür steht die Veranstaltung am 27. März in Bocholt.

Weitere Informationen zum AIW-Kongress 2015 finden Sie unter folgendem Link: www.aiw.de/kongress2015

 


 

Sponsoren_final