AIW Podiumsdiskussionen laden zu intensivem Austausch mit der Landespolitik ein

Unter dem Titel „Drei Städte, drei Diskussionen“ veranstaltet der AIW Unternehmensverband Ende März drei Podiumsdiskussionen anlässlich der NRW-Landtagswahl. Das Ziel: Die regionale Wirtschaft mit den möglichen politischen Vertretern aus dem Landesparlament an einen Tisch zu bringen, um so elementare Grundsteine für die wirtschaftliche Zukunft des Westmünsterlandes zu legen.

Fachkräftemangel, Landesentwicklungsplan, Breitbandversorgung, Gewerbeflächenverteilung oder auch die Verkehrsinfrastruktur, Stichwort: B67n – die Region im Westmünsterland bewegt sich; muss sich bewegen. Gerade Unternehmer tun gut daran, die Entwicklungen aktiv zu begleiten, sonst werden sie möglicherweise abgehängt, weiß AIW Geschäftsführer Andreas Brill. „Wir haben viele Baustellen vor uns, an denen wir wachsen, von denen wir profitieren können.“ Dafür sei aber vor allem eins wichtig: die gute Zusammenarbeit von Wirtschaft und Politik. Unternehmen sollten daher Gelegenheiten wie die Podiumsdiskussionen nutzen, um ihre Interessen einzubringen und die Politiker für die wirtschaftlichen Stärken wie auch Schwächen zu sensibilisieren, um so die Zukunft der Region aktiv mitzugestalten.

Auch Journalist Edgar Rabe, der im März durch die Podiumsdiskussionen führen wird, sieht in den AIW Veranstaltungen eine wichtige Chance für Unternehmerinnen und Unternehmer, den Kandidatinnen und Kandidaten auf den Zahn zu fühlen: „Die meisten haben die Parteipolitik mehr im Blick als den direkten Kandidaten; viele sind nicht bekannt. Zur Meinungsbildung ist es aber wichtig, die Menschen zu kennen, die möglicherweise einen Platz im Landesparlament einnehmen.“ Denn letztendlich sind es die politischen Vertreter im Landesparlament, die über die vielen brisanten Themen, die auch das Westmünsterland bewegen, entscheiden und damit auch zu großen Teilen bestimmen, wie sich die Zukunft jedes einzelnen Unternehmens der Region gestalten wird.

 

Zu den drei Podiumsdiskussionen mit wirtschaftlichen Schwerpunkten können Sie sich direkt hier anmelden:

28.03.2017 um 17:00 Uhr in Bocholt
Podiumsdiskussion mit den Landtagskandidaten, Wahlkreis Borken I

29.03.2017 um 17:00 Uhr in Ahaus
Podiumsdiskussion mit den Landtagskandidaten, Wahlkreis Borken II

30.03.2017 um 17:00 Uhr in Velen
Podiumsdiskussion mit den Landtagskandidaten, Wahlkreis Coesfeld I/Borken III