Auch im Juli haben wir wieder unsere 3 Business Lunches erfolgreich durchgeführt. Das nicht mehr ganz neue Veranstaltungsformat hat sich etabliert, denn bei jedem der drei Termine sind um die 20 Zuhörer dabei. Ein perfekter Rahmen und die Vorteile liegen klar auf der Hand, da man gleich drei Fliegen mit einer Klappe schlagen kann: Netzwerken + Mittagessen + Input.

In lockeren Kurzvorträgen stellen drei Referenten ein Thema vor und geben den Zuhörern Denkanstöße mit auf den Weg. Diesmal machte Dr. A. Stephan Unkrig vom Sport & Reha-Zentrum in Borken mit seinem Thema „Betriebliche Gesundheit gibt es nicht auf Rezept“ den Auftakt. Die meisten wissen zwar, dass sie sich mehr bewegen müssen, tun es aber nicht. Es reicht nicht aus, Anreize zu geben. Jeder muss sein persönliches Bewegungskonzept erarbeiten und leben. Das Allerwichtigste dabei:

„Gesundheit ist kein Zustand, sondern ein Prozess!“

Umdenken ist angesagt und um die Diskussion rund um das Gesundheitswesen in den Unternehmen weiter anzukurbeln wollen wir die AIW Interessengruppe „Gesundheit & Prävention“ wieder aktivieren. Kommen Sie zum nächsten Treffen im Oktober und melden sich gleich hier an!

Aus ihrer langjährigen Erfahrung im Kanzleiwesen berichtete Felizita Söbbeke, die allen Firmen den „Notfallkoffer für Unternehmer“ dringend ans Herz legt. Für den Krankheits- und Todesfall muss vorgesorgt werden, denn sonst gerät ein Unternehmen in kürzester Zeit in die Schieflage. Vorsorgevollmacht, Unternehmertestament, Gesellschaftsvertrag und Notfallplan sind ein Muss und sollten frühzeitig in Absprache mit Steuer- und Rechtsberater erstellt werden.

Martin Hahn vom Bochumer Unternehmen ONVARD GmbH kam, um „eine Lanze für die Website zu brechen“. Die kann nämlich viel mehr, als die meisten denken. Wenn man das Ganze strategisch angeht und sich fragt, was will ich erreichen, kann die Webseite als Zentrum der Online-Strategie viel bringen. Trafficquelle identifizieren (Woher kommen die User?), Kundendaten generieren und den Follow Up starten. Sein Motto lautet „Tanken Sie Ihre Website“, nur dann können Sie großen Nutzen daraus ziehen.

Ganz kurzfristig sprang Sebastian Franzbach von der p17 GmbH bei zwei Terminen (Heek, Bocholt) für Martin Hahn ein, der aus Krankheitsgründen ausfiel. Franzbach stellte sein überaus spannendes Thema „Geomarketing“ vor, das für viele Zuhörer neue Erkenntnisse brachte. Mit Geomarketing werden Märkte unter Berücksichtigung von räumlichen Strukturen analysiert, damit Vertrieb und Marketing effizienter geplant und gesteuert werden können. Dabei werden Unternehmensdaten in eine Kartographie-Software eingelesen und mit Marktdaten angereichert.

Wir bedanken uns bei den Referenten und freuen uns schon jetzt auf die nächsten Termine für den Business Lunch im September!

Ihr AIW

DSC_0003_a DSC_0025_a DSC_0012_a DSC_0021_a DSC_0008_aDSC_0010-aDSC_0006aDSC_0008a