Bereits zum dritten Mal hatten 30 Mitglieder des AIW die Möglichkeit, Schmitz Cargobull in Vreden zu besichtigen. Dabei stand nicht so sehr die Produktion im Vordergrund, sondern das SPS, das Schmitz Cargobull Produktions System.

In einem Vortrag von Herrn Michael Timmermann, Geschäftsführer der CARGOBULL Cool gmbH, Vreden, erfuhren die Teilnehmer einiges über die Historie des Unternehmens und sehr viel über die Besonderheiten des Produktionssystems, das die Mitarbeiter sehr stark einbindet und deren Erfahrungen in Verbesserungen umsetzt. Es wurde sehr deutlich, dass die Mitarbeiterintegration für Schmitz Cargobull im Mittelpunkt steht und sich der global Player und Innovator in einem ständigen Verbesserungsprozess befindet.

Bei knapp 350 Workshops im Jahr können die Mitarbeiter selbst zu der Gestaltung und Optimierung ihres Arbeitsplatzes beitragen und Vorschläge unterbreiten.

Anschließend erhielten die Teilnehmer einen spannenden Einblick in die Produktion und konnten an konkreten Beispielen die Umsetzung von Mitarbeiterideen sehen.