Auf Grund nicht ausreichender Studentenzahlen ist die Fortführung des dualen Bachelor-Studiums in Ahaus in seiner langfristigen Fortführung gefährdet.

Nach Aussage der Westfälischen Hochschule liegt der aktuelle Engpass nicht an einem Mangel an Interessenten für ein duales Studium, sondern an „zu wenig“ Bereitschaft aus der Wirtschaft, entsprechende duale Ausbildungsplätze für dual Studierende anzubieten.

Die Weiterentwicklung unserer Region ist auch von guten Fachkräften abhängig. Hierzu trägt die Westfälische Hochschule mit den Standorten in Bocholt und Ahaus bei. Ein Rückschlag wäre es, wenn die mit viel Engagement aufgebauten Studiengänge in Ahaus nicht fortgeführt werden könnten, weil die Unternehmen in der Region nicht genügend Ausbildungsplätze zur Verfügung stellen.

In Ahaus werden ausschließlich duale Bachelor-Studiengänge in den Studiengängen Informatik/Softwaresysteme, Mechatronik und angewandte Elektrotechnik angeboten. Also Themenfelder in denen die Region Fachkräftebedarf hat und in Zukunft noch stärker bekommen wird.

Weitere Informationen finden sich auf Ahaus.de.