Im Rahmen eines Unternehmerabendtreffs waren die AIW Mitglieder eingeladen, sich am 16. April 2015 in Gronau aus erster Hand über das Unternehmen URENCO zu informieren und an einer Anlagenführung teilzunehmen.
Nach der Begrüßung im Informationszentrum der URENCO von Geschäftsführer Dr. Joachim Ohnemus und Unternehmenssprecher Dr. Chris Breuer wurden in einer beeindruckenden Präsentation den Gästen viele Informationen vermittelt, so zum Beispiel ein geschichtlicher Überblick, beginnend mit der Grundsteinlegung in 1982, drei Jahre später sind die ersten Zentrifugen ans Netz gegangen und 1986 fand die offizielle Inbetriebnahme statt. Die neue Anlage (UTA-2) – die am Valentinstag 2005 genehmigt wurde – hat anschließend den Standort erweitert. Insgesamt wurden in den vergangenen Jahrzehnten 2 Milliarden am Standort investiert.
Es wurde auf die regionale Rolle – URENCO als Partner in der Region – eingegangen, es wurden Offenheit und Transparenz lokal und grenzübergreifend angesprochen bis hin zum vielfältigen sozialen Engagement für Schule, Sport und Kultur.

Bei einer anschließenden Anlagenführung konnten noch viele Fragen auch in Bezug auf die Urananreicherung – von der Natur zum Processmedium UF6 – beantwortet werden. Nach der Besichtigung wurden bei einem Imbiss im Informationszentrum noch viele Gespräche und Diskussionen geführt.

IMG_2647 IMG_2652

IMG_2657 image5