Am 23.03.2017 hat der AIW zusammen mit seinem Mitglied B&W Energy GmbH ein Frühstück zum Thema „Intelligente Eigenstromnutzung im Unternehmen“ organsiert.

Nach der Begrüßung von Hans-Jürgen Benson, Bürgermeister von Heiden, hielt René Busch einen kurzen Vortrag über das Unternehmen.

Gegründet im Jahr 2003 von Josef Busch und Anton Wissing, beschäftigt sich B&W mit den Bereichen Solarstrom, Stromspeicher, Wärmepumpe, Elektromobilität und Kraft-Wärme Kopplung.

Hierbei ist zu betonen, dass die Solarstrommodule eine Lebensdauer von 35 Jahren aufweisen. Außerdem ist B&W gleichzeitig eine offizielle Rückgabestelle für alte Module. Die Module werden dann recycelt.

Durch eine Potenzialanalyse kann B&W anhand der Kundendaten ausrechnen, ob und wie sich eine Solaranlange für ein Unternehmen rechnet. Diese Potenzialanalyse stimmt im hohen Maße überein.

Nach dem Vortrag hatten die rund 20 Teilnehmer noch die Gelegenheit bei schönem Wetter die Aufdachanlage der B&W Energy GmbH zu besichtigen und Probefahrten mit dem Tesla S und der Mercedes B-Klasse durchzuführen.

4 8 11 18