Einen Blick hinter die Kulissen von SETEX in Hamminkeln konnten am 21.09. die Mitglieder des AIW Unternehmensverbandes werfen.

Als langjähriges Mitgliedsunternehmen setzt SETEX auf eine Produktion mit acht Standorten in Deutschland.

Konrad Schröer, geschäftsführender Gesellschafter, gab den Gästen einen kurzen Überblick über die Firmenhistorie, die bis ins Jahr 1990 zurückreicht.
Angefangen mit nur 17 Mitarbeitern, hat SETEX sich zur Unternehmensgruppe mit rund 1100 Mitarbeitern entwickelt. Durch fortlaufende Investitionen in einen hochmodernen Maschinenpark wurde der Technologievorsprung permanent weiter ausgebaut.

Besonders viel Wert legt SETEX auf seine Mitarbeiter. In der Textilbranche wird es immer schwieriger, qualifiziertes Personal zu finden. Deshalb fördert das Unternehmen ein Projekt in Mönchengladbach bei dem hochschulnah eine Berufsschule für Textiler errichtet wird.

Bei der anschließenden Firmenbesichtigung konnten sich die Teilnehmer einen Überblick über die laufende Produktion verschaffen. Hierbei legt SETEX großen Wert darauf, dass sieben Tage die Woche produziert wird.

Zum Abschluss gab es noch einen Imbiss, bei dem noch viele Gespräche geführt wurden.

dsc_0010_adsc_0018_adsc_0026_adsc_0033_adsc_0052_a