Zum 11. Stadtlohner Unternehmer-Frühstück hatten die Stadt Stadtlohn, der SMS-StadtMarketing Stadtlohn e.V. und der AIW Unternehmensverband e. V. am heutigen morgen eingeladen. Rund 100 Gäste erhielten interessante Einblicke in ein global agierendes Unternehmen, das seit fast 50 Jahren von Stadtlohn aus Sondermaschinen in die ganze Welt liefert.

Nach einer kurzen Begrüßung durch Bürgermeister Helmut Könning stellten die beiden Geschäftsführer Jens Wensing und Hans-Gerd Heming das Unternehmen vor. Besondere Kompetenz ist die Herstellung von CNC-Streckbiegeautomaten für Zierleisten und Strukturbauteile, die von Zulieferern in der Automobilindustrie eingesetzt werden. Man kann davon ausgehen, dass tagtäglich 160.000 Teile mit den Streckbiegeautomaten von Wensing hergestellt werden.

„Wenn ein Lkw bei Schmitz Cargobull vom Band läuft, können Sie sicher sein,
dass ein von Wensings Maschinen produziertes Stück mitfährt“
,

so Hans-Gerd Heming. Viele lokale ‚Player‘ gehören zu den langjährigen Kunden wie beispielsweise die Lichtgitter GmbH, die quasi „seit der ersten Stunde dabei ist“.

Jens Wensing, der zusammen mit Heming seit 2005 die Geschäfte im Familienunternehmen führt, blickt stolz auf die Firmengeschichte zurück und ist sich sicher, dass die Zukunft der Wensing GmbH gesichert ist. An Aufträgen wird es nicht mangeln, eher an den Fachkräften. Heutzutage sei es schwer junge Leute im Unternehmen zu halten oder qualifiziertes Fachpersonal zu gewinnen. Neben dem Fachkräftemangel ist aber auch die Suche nach gewerblichen Flächen eine Herausforderung der Zukunft. Man möchte expandieren, hat aber kaum Möglichkeiten vor Ort geeignete Flächen zu finden. Hier sind Politik und Verwaltung gefragt, um gemeinsam mit der Wirtschaft Lösungsmöglichkeiten zu finden.

Die Wensing Gmbh gehört in jedem Fall zu den besonders erfolgreichen ‚Hidden Champions‘ auf die wir hier im Münsterland wirklich stolz sein können!

Wir bedanken uns ganz herzlich für die Gastfreundschaft und eine gelungene Veranstaltung!

DSC_0067

v.l. Martin Auras, Andreas Brill, Hans-Gerd Heming, Jens Wensing, Bernhard Mesken