01_elmer
BEW-Geschäftsführer Jürgen Elmer:

„Die Bocholter Energie- und Wasserversorgung (BEW) unterstützt den AIW-Kongress „Unternehmerland 2030″, weil die Zukunft in puncto Energieeffizienz und schnelle Datennetze längst begonnen hat und wichtig für den Erfolg aller Unternehmen ist. Energieeffizienz senkt die Kosten und entlastet die Umwelt. Schnelle Datennetze sind der Schlüssel zur Arbeitseffizienz. Die BEW bietet allen Unternehmen ihre Erfahrung als Betreiber von Versorgungsnetzen, aber auch Glasfaser-Breitbandnetzen an. Hinzu kommt die als Energielieferant und Energiedienstleister. Mit der BEW den Aufbruch wagen, heißt, nicht nur einen verlässlichen, sondern auch zukunftsweisenden Partner an seiner Seite zu haben.“

02_valk
Büro Valk-Geschäftsführer Friedrich Müller:

„Wir tauschen uns auf hohem Niveau über Zukunftsthemen aus, vor allem über die Digitalisierung der Arbeitswelt. Dazu möchten wir unseren Beitrag leisten und unterstützen den AIW-Kongress am 27. März mit unserem zukunftsweisenden ENTERPRISE WLAN.“

03_stadtwerke-ahaus
Stadtwerke Ahaus-Geschäftsführer Karl-Heinz Siekhaus:

„Bei uns, den Stadtwerken Ahaus, unterstützen wir das Miteinander. Ob bei unseren Mitarbeitern, Kunden, Markt- oder Kooperationspartnern. Partnerschaften und Netzwerke müssen gefördert und gefordert werden. Dazu wünschen wir allen einen energiegeladenen Kongress und eine spannende Zukunft!“

05_boomers
Boomers GmbH & Co. KG-Inhaber Gerd Boomers:

„Der AIW-Kongress fördert den Austausch der verschiedensten Unternehmen aus unserer Region und spiegelt die Themen wider, die uns als Unternehmen der Region bewegen. Hier werden Kontakte geknüpft und gefestigt – und genau dieser Austausch ist für den zukünftigen Erfolg wichtig. Deshalb unterstützen wir den Kongress am 27. März und freuen uns, viele Netzwerkpartner vor Ort zu treffen.“

06_bollmann
Sparkasse Bocholt-Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Bollmann:

„Der AIW-Kongress 2015 ist richtungsweisend. Denn der demographische Wandel, die Gewinnung zukünftiger Arbeitskräfte und die strategische Ausrichtung für die Zukunft sind große Herausforderungen für UnternehmerInnen der Region. Deshalb unterstützen wir die Veranstaltung und den Aufbruch in das „Unternehmerland 2030“.

07_hoff
Planungsbüro und Generalunternehmen HOFF-Geschäftsführer Ingo Hoff:

„Ich halte die Idee eines regionalen Unternehmensnetzwerkes für eminent wichtig – sowohl für die einzelnen Firmen sowie für die Region. Den AIW und den bevorstehenden Kongress unterstützen wir, weil unsere 50-jährige Unternehmensgeschichte belegt, dass nichts über persönliche Beziehungen geht. Daher werde ich am 27. in Bocholt sein und freue mich auf interessante Vorträge und gute Gespräche!“

08_stachowski
Volksbank Bocholt-Prokurist und Leiter Firmenkunden Ludger Stachowski:

„Der AIW-Kongress 2015 kommt nach Bocholt. Als starker Partner des Mittelstandes freuen wir uns diese regionale Veranstaltung unterstützen zu dürfen, weil wir uns unserer gesellschaftlichen Verantwortung bewusst sind.“

09_erzengel
Hotel am Erzengel-Geschäftsführerin Martina Koenen:

„Wir unterstützen den AIW Kongress am 27. März, da wir den Austausch mit Unternehmen in der Region sowie die Kontaktpflege als essenziell ansehen. Spezifische, berufsständische Themen anzupacken und zu diskutieren, prägt die wirtschaftliche Zukunft in der Region Westmünsterland.“