Die bisher übliche Betrachtungsweise geht davon aus, dass Menschen mit Behinderungen in die Welt der Gesunden integriert werden. Mit dem Begriff „Inklusion“ werden Menschen mit und ohne Behinderungen als gleichwertig angesehen und die Integration wird eine beidseitige Aufgabe. Die Interessengruppe „Perspektiv-Werkstatt: Miteinander“ setzt bei der praktischen Erfahrung an, dass Menschen, die für einige Zeit zusammen mit Menschen mit Behinderungen leben und arbeiten, wertvolle Soft Skills für ihr Leben und ihre Arbeit erwerben. Diese Erfahrung will die Interessengruppe systematisieren und in ein Curriculum einfließen lassen, dass Azubis und jungen Führungskräften zusätzliche Soft Skills für ihren Berufsweg vermitteln soll.

 

1. Zielgruppe:
Geschlossene Interessengruppe mit 7 Mitgliedern (darunter 5 Einrichtungsleiter), die kurzfristig um zwei Unternehmer ergänzt werden soll.

 

2. Aufgabenstellung:
Aufgabe ist es, die für Führungskräfte und Azubis relevanten Soft Skills herauszuarbeiten und im Rahmen von Hospitationen vermittelbar zu machen.

 

3. Ziele:
Ziel ist das Erstellen und das Vermitteln des Curriculums