Das kennen wir alle: Da ist diese Idee, die einen nicht mehr loslässt. Am Anfang hält man die Idee für einen genialen Gedanken oder zumindest für einen guten Plan, der immerhin im Kleinen etwas bewirken kann. Aber irgendwie hapert es dann doch an der Umsetzung und die Idee bleibt auf der Strecke.

Man hat anderen davon berichtet, aber der Funke wollte irgendwie nicht zünden. Nach ein paar Tagen kamen Zweifel auf und man fand die Idee plötzlich selbst nicht mehr so gut. Vielleicht wäre zum damaligen Zeitpunkt die Realisierung mit zu großen Schwierigkeiten verbunden gewesen. Sätze wie „Das haben wir alles schon mal versucht“ bremsen jeden Veränderungsversuch aus.

„Zur falschen Zeit am falschen Platz.“

Ein Satz, der die Situation auf den Punkt bringt. Vielleicht war die Zeit noch nicht reif für die Idee, die Kosten für die technologische Umsetzung viel zu hoch oder der Markt einfach noch nicht bereit …


Lassen Sie Ihre alten Ideen nicht verstauben! Erinnern Sie sich an die genialen Gedankenblitze, die Sie einst hatten und stellen Sie sie erneut auf den Prüfstand. Motivieren Sie sich selbst und Ihre Mitarbeiter, die grauen Gehirnzellen anzutreiben und die guten Einfälle wieder aus der Mottenkiste hervorzukramen.

Passt die Idee vielleicht heute in den Markt? Ist sie jetzt technologisch preiswerter umzusetzen? Kann sie mit heutigen Technologien einen ganz anderen Markt erreichen? Kann die Idee jetzt mit zusätzlichen Komponenten angereichert werden, die es früher noch nicht gab? Sind heute Personen im Unternehmen, die solch eine Idee umsetzen können und Spaß daran haben und die vorbehaltsloser an Neues herangehen?

Manchmal ist es viel schwieriger neue Ideen zu entwickeln, als alte voran zu treiben, die heute besser in die Zeit passen. 

In jeder Idee steckt unentdecktes Potential.

Schauen Sie sich Ihre alten Ideen immer wieder an. Fragen Sie sich, was diesen Ideen noch fehlt, um groß rauszukommen. Ändern Sie den Blickwinkel auf Ihre „alte“ Idee.

Den Blickwinkel verändern wollen wir auch beim AIW Kongress 2019. Reservieren Sie schon heute den 27. Juni 2019 ganztägig in Ihrem Terminkalender. An dem Tag wollen wir Perspektiven verändern, Mut machen zur Veränderung.