24.06.2019

Von 9:00 bis 17:00 Uhr

Viele praktische Steuerungsversuche von Führungskräften scheitern letztlich daran, dass immer wieder einzelne Mitarbeiter zum Bezugspunkt von Steuerungsmaßnahmen gemacht werden. Führung ist aber kein Zweipersonenstück. Ratsam ist deshalb, auf das gesamte Team (und auch seine Außenbeziehungen) zu schauen.

Die Fähigkeit zur Teamentwicklung, zum Aufbau kooperativer, leistungsfähiger Teamstrukturen und Sicherstellung der Arbeitsfähigkeit von Gruppen und Teams sind zu wichtigen Qualifikationsmerkmalen von Führungspositionen geworden.

Die Arbeit an der Teamfähigkeit gehört damit zu den besonderen Anforderungen von Führungskräften und ist deswegen ein Schwerpunktthema des Seminars. Diese Kompetenz ist umso gesuchter, als heute Menschen zusammenzubringen sind, die sich in Bezug auf ihren sozialen Hintergrund, ihr Fachwissen, ihr Alter und ihre kulturelle Prägung oft sehr unterscheiden.

Vor diesem Hintergrund schärft das Seminar den Blick für das, was in Gruppen und Teams (auch unsichtbar!) abläuft. Auf dieser Basis werden hilfreiche Instrumente und Werkzeuge, u.a. Methoden des sogenannten agilen Führens, vermittelt, um als Führungskraft sowohl in krisenhaften Situationen gezielt einzugreifen als auch um immer wichtiger werdende Wettbewerbsfaktoren wie Kreativität, Selbstorganisation und Eigenverantwortung der Mitarbeiter schrittweise zu entwickeln. Als Arbeitsmaterial dienen dazu die konkreten Problemsituationen der Teilnehmer.

Außerdem wird erarbeitet, wie in unregelmäßigen Abständen eine „Teaminspektion“ durchgeführt werden kann, um u.a. präventiv konflikthaften Entwicklungen vorzubeugen.

Inhalte
 Erkennen, Verstehen und Beeinflussen gruppendynamischer Phänomene
 Kennenlernen von Methoden der Teaminspektion, Teamentwicklung und des agilen Führens
 Vermittlung von Instrumenten zur Wahrnehmung und Steuerung des Gruppenprozesses
 Bearbeitung krisenhafter Situationen in Teams
 Kennenlernen von Methoden der Teaminspektion und –entwicklung
 Erkennen unterschiedlicher Rollen und Auflösung fester Verhaltensmuster in Teams
 Auseinandersetzung mit unterschiedlichen Erwartungen an die eigene Führungsrolle

Zielgruppe
Meister, Teamleiter, Schichtführer, Vorarbeiter

Kosten
Seminargebühr pro Person:
bei einer Gruppenstärke von 13 – 16 Teilnehmern:
für AIW-Mitglieder: 890,- € zzgl. MwSt.

als Intensivseminar:
bei einer Gruppenstärke von 9 – 12 Teilnehmern:
für AIW-Mitglieder: 1.090,- € zzgl. MwSt.

weitere Kosten
Für Teilnehmer/innen aus Nicht-Mitgliedsunternehmen erhöht sich die Seminargebühr um 300,- Euro/pro Teilnehmer zzgl. MwSt.

Hinzu kommen Hotelkosten in Höhe von 236,50 € . für die Unterkunft und Verpflegung (sind nicht in den Seminargebühren enthalten).

Nähere Informationen zur Anmeldung finden Sie hier