Damit Sie beim Besuch unserer Webseiten sicher sind, haben wir alles unternommen, um Ihre Daten vor den Zugriffen Dritter zu schützen. Denn Ihre personenbezogenen Daten und Ihr Vertrauen sind für uns Verpflichtung zu größter Sicherheit.

Mit den nachfolgenden Erläuterungen informieren wir unsere Homepagebesucher gemäß der ab dem 25. Mai 2018 geltenden Datenschutz-Grundverordnung i.V.m. dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) über die Verarbeitung der personenbezogenen Daten durch uns sowie über die Betroffenenrechte.

1. Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich?

Verantwortlich für die Verarbeitung der Daten ist:

AIW Unternehmensverband „Aktive Unternehmen im Westmünsterland e.V.“ (im Folgenden auch Unternehmen)
Vredener Str. 119
48703 Stadtlohn
Telefon: 0563 2073 0
Mail: info@aiw.de
Internet: www.aiw.de

2. Wie kann der Datenschutzbeauftragte erreicht werden?

Es besteht keine rechtliche Verpflichtung zur Bestellung eines Datenschutzbeauftragten.

Ansprechpartner für Fragen zum Datenschutz ist:

Andreas Brill
Geschäftsführer AIW Unternehmensverband „Aktive Unternehmen im Westmünsterland e.V.“
Telefon: 02563 20 73 16
E-Mail: ab@aiw.de

3. Welche personenbezogenen Daten werden verarbeitet?

Bei jedem Zugriff auf unseren Internetauftritt werden Zugriffsdaten in einer Protokolldatei auf dem Server unseres Providers gespeichert. Dieser Datensatz besteht aus Ihrer IP-Adresse, Datum und Uhrzeit der Anforderung, dem Namen der angeforderten Datei, dem Dateinamen, von der aus die Datei angefordert wurde, der übertragenen Datenmenge und dem Zugriffsstatus, einer Beschreibung des verwendeten Webbrowsers und Betriebssystems sowie dem Namen Ihres Internet Service Providers.

Weitergehende personenbezogene Daten werden nur erfasst, wenn Sie uns diese Angaben freiwillig zur Verfügung stellen, etwa im Rahmen einer Anfrage. Wir verwenden diese Daten nur zur Beantwortung Ihrer Anfragen, zur Abwicklung der mit Ihnen geschlossenen Verträge und für die technische Administration. Eine Weitergabe an Dritte findet nicht ohne Ihre Zustimmung statt.

Die Homepage verfügt über ein Kontaktformular, über dass Sie uns eine Nachricht senden können. Hierfür benötigen wir Ihren Namen, Ihre Mailadresse sowie den Nachrichtentext. Die Daten werden verschlüsselt übertragen. Sie erkennen dies im Browser über das grüne Symbol in der Adresszeile oder über den Zusatz https in der Adresszeile. Die Daten verwenden wir ausschließlich für die Bearbeitung Ihres Anliegens.

4. Woher stammen die Daten (Datenquelle)?

Die Datenerhebung auf unserer Homepage erfolgt ausschließlich direkt bei den betroffenen Personen, z.B. wenn Sie unsere Homepage aufrufen oder das Kontaktformular verwenden.

5. Wofür werden die Daten verarbeitet und auf Basis welcher Rechtsgrundlage geschieht dies?

Die Speicherung von Zugriffsdaten erfolgt aus technischen Gründen. Eine Auswertung findet ausschließlich zu statistischen Zwecken und ohne Personenbezug statt. Die IP-Adresse des Clients, der die Website aufruft, wird hierbei anonymisiert. Wir benötigen diese Daten, um unseren Internetauftritt optimieren und verbessern zu können. Die Verarbeitung erfolgt gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Weitere Daten verarbeiten wir nur, wenn Sie und die Daten zur Verfügung stellen, z.B. durch Verwendung des Kontaktformulars. Die Verarbeitung erfolgt gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

6. Erfolgt eine Weitergabe von personenbezogenen Daten und wenn ja, an wen?

Ihre personenbezogenen Daten geben wir nicht an Dritte weiter.

7. Erfolgt eine Weitergabe von personenbezogenen Daten in ein Drittland?

Eine Weitergabe von personenbezogenen Daten in ein Drittland, also außerhalb der EU, erfolgt nicht.

8. Wie lange werden personenbezogene Daten gespeichert?

Personenbezogene Daten werden gelöscht, sobald der Verarbeitungszweck und/oder eine gesetzliche Aufbewahrungsfrist erloschen ist.

9. Welche Rechte der Betroffenen bestehen?

Die Betroffenenrechte aus der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) sind zu gewährleisten:

  • Auskunft
  • Berichtigung
  • Löschung / Recht auf Vergessenwerden
  • Einschränkung
  • Widerspruch
  • Recht auf Datenübertragbarkeit
  • Widerruf von Einwilligungen
  • Beschwerderecht gegenüber einer Aufsichtsbehörde

10. Besteht eine Verpflichtung zur Bereitstellung von Daten?

Die Verarbeitung personenbezogener Daten kann gesetzlich vorgeschrieben sein, z.B. im Falle einer Beauftragung bzw. eines Vertragsabschlusses.

11. Werden Daten für eine automatische Entscheidungsfindung oder ein Profiling verwendet?

Im Rahmen des Homepagebesuchs kommen keine Techniken zum Einsatz, die ein Profiling gem. Art. 4 Nr. 4 DS-GVO oder eine automatische Entscheidungsfindung gem. Art. 22 DS-GVO ermöglichen.

 

Widerspruch gegen Datenerfassung
Sie können die Erfassung Ihrer Daten durch Google Analytics verhindern, indem Sie auf folgenden Link klicken. Es wird ein Opt-Out-Cookie gesetzt, der die Erfassung Ihrer Daten bei zukünftigen Besuchen dieser Website verhindert: